+49 511.3995-1000

Hannover, Benno-Ohnesorg-Brücke mit integriertem Hochbahnsteig „Schwarzer Bär“

_rbggoDer Brückenneubau ist eines der zentralen Projekte im umfassenden Hochwasserschutzprogramm der Landeshauptstadt Hannover. Das Brückenbauwerk wird von bisher 46 m auf 67 m verbreitert, um bei einem möglichen Hochwasser ein Aufstauen der Fluten zu verhindern. Mit dem Brückenneubau wird zeitgleich auf der Brücke ein Mittelhochbahnsteig für die Stadtbahn errichtet.

Die neue Stadtbahnhaltestelle Schwarzer Bär erhält einen 4 m breiten und 70 m langen Hochbahnsteig. Die Höhe beträgt 0,82 m über Schienenoberkante. An den jeweiligen Bahnsteigenden befinden sich barrierefreie Zugänge, die über signalgeregelte Überwege erreicht werden können.
Die vor Baubeginn unzulänglichen Umsteigeüberwege für zwei Stadtbahnlinien am Schwarzen Bären werden durch die Anordnung des Hochbahnsteigs auf dem Brückenbauwerk erheblich verbessert.

Planung eines barrierefreien Hochbahnsteigs im Zuge des Neubaus der Benno-Ohnesorg-Brücke mit Verbesserung der heutigen Umsteigesituation am Schwarzen Bären für zwei Stadtbahnlinien

Zeit

2008 bis 2014

Invest

7,3 Mio. Euro Brückenneubau
3,4 Mio. Euro Hochbahnsteig

Kunde

Landeshauptstadt Hannover
Infra Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover mbH

Auftrag

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke HOAI (Hochbahnsteige inkl. Verkehrsanlagen, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Leistungsbereiche

dot-blue Infrastrukturplanung
dot-orange Betriebstechnik
dot-green Projektsteuerung
dot-red Bauherrenaufgaben
dot-yellow Vermessung