+49 511.3995-1000

Hannover, Stadtbahnhaltestelle Laatzen

_rbggo

Ziel der Maßnahme war der barriere­freie Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Laatzen mit Hochbahnsteigen sowie der Bau zusätzlicher Abstellgleise für bis zu 6 Stadtbahn-Einzelwagen.

Die barrierefrei zu erreichende Stadtbahnhaltestelle wurde möglichst nah am nördlichen Knotenpunkt eingerichtet. Es wurden je 3,0 m breite Seitenhochbahnsteige angeordnet.

Beide Bahnsteige haben eine Nutzlänge von 70 m für Dreiwagenzüge der Serien TW2000/3000.

Neben den Stadtbahnhaltestellen wurden auch die benachbarten Bus­haltestellen, der angrenzende Knotenpunkt an der Wülferoder Straße sowie die Gleisanlagen (Wendeschleife, Abstellgleise, Weichenanlagen) am zugehörigen Endpunkt Laatzen umgestaltet.

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen HOAI (Hochbahnsteige, Gleise und Straßen, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Zeit

2014 bis 2019

Invest

9,5 Mio. Euro

Kunde

Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover GmbH

Auftrag

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke HOAI (Hochbahnsteige inkl. Verkehrsanlagen, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Leistungsbereiche

dot-blue Infrastrukturplanung
dot-orange Betriebstechnik
dot-green Projektsteuerung
dot-red Bauherrenaufgaben
dot-yellow Vermessung