+49 511.3995-1000

Hannover, Ausbau Empelder Straße

_rbggo

Die Empelder Straße verbindet im Südwesten Hannovers den Stadtteil Badenstedt mit Empelde und der Nachbarstadt Ronnenberg. Entlang des Bauabschnitts befinden sich sowohl öffentliche Plätze und Gebäude, sowie Wohngrundstücke und ein Industriegebiet.

Zielstellung der Maßnahme ist der barrierefreie Ausbau der drei Stadtbahnhaltestellen. Es sollen drei Mittelhochbahnsteige, neue Nebenanlagen und eine Park-&-Ride-Anlage südlich der B65 errichtet werden. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich über etwa 1100 Meter von der Abzweigung Badenstedter Str./Lenther Str. bis Berliner Straße Höhe Eichendorffstraße.

Im Planungsgebiet verkehrt die Stadtbahn auf einem straßenbündigen Bahnkörper. Wegen der gleichzeitigen Nutzung durch den Individualverkehr entstehen erhöhte Instandhaltungskosten für die Gleisanlagen, höhere Lärmemissionen und vermehrte Störungen des Stadtbahnbetriebs durch LKW und PKW. Aus diesen Gründen sollen nach Möglichkeit besondere Bahnkörper realisiert werden, zumindest in Teilabschnitten.

Der Abschnitt zwischen Hochbahnsteig „Am Soltekampe“ bis zur Einmündung „Lenther Straße“ ist aufgrund des geringen Gleismittenabstands von 2,80 m für den Einsatz der modernen Stadtbahnfahrzeuge TW 3000/TW2000 nicht geeignet und soll vergrößert werden. Weitere notwendige Maßnahmen ergeben sich aus den Zielen des Nahverkehrsplans für den barrierefreien Ausbau und den darin festgelegten Kriterien für die Ausbaupriorität.

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen Lph. 1-9 HOAI (Hochbahnsteige, Gleise und Straße, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Zeit

2014 bis 2022

Invest

23 Mio. Euro

Kunde

Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover GmbH

Auftrag

Generalplaner für Objektplanung Ingenieurbauwerke HOAI (Hochbahnsteige inkl. Verkehrsanlagen, Technische Ausrüstung, Vermessung etc. und Projektsteuerung AHO)

Leistungsbereiche

dot-blue Infrastrukturplanung
dot-orange Betriebstechnik
dot-green Projektsteuerung
dot-red Bauherrenaufgaben
dot-yellow Vermessung